Slider
Banner Shadow

SoNGS

So.n.G.S. – Soester neue Gesangssolisten, das ist der Name, den sich das Ensemble, bestehend aus vier Sänger*innen und einer Pianistin aus Soest und Umgebung, im Jahr 2006 gegeben hat.

Unser Konzept ist es, eine Mischung aus Werken in jeder Besetzungskombination aufzuführen, die für uns möglich ist: vier Stimmen plus Klavier, vier Stimmen a capella, und Soli, Duette und Terzette mit Klavier in jeder denkbaren Verbindung.

In den inzwischen dreizehn Jahren unserer Zusammenarbeit haben wir uns eine große Vielfalt an weltlichem und geistlichem Repertoire angeeignet und in Konzerten zur Aufführung gebracht. Unsere Programme komponieren wir gerne als eine Mischung aus bekannten und unbekannten Werken:

Geistlich z.B.: eine kurze Messe von W.A. Mozart oder J. Haydn mit „Ubi caritas“ von Ola Gjeilo; Weltlich z.B. die „Zigeunerlieder“ von J. Brahms mit dem „Italienischen Liederspiel“ des zu Lebzeiten sehr bekannten Hamburger Spätromantikers Arnold Krug.

Das Ensemble hat im Mai 2018 eine wunderbare einwöchige Konzertreise durch Südengland gemacht. Die klangliche Verschmelzung der 13jährigen Zusammenarbeit hat in der Zeit eine schöne Abrundung gefunden. Das Ensemble ist also nicht mehr „neu“ – der Name Songs ist allerdings so griffig, dass er geblieben ist.

 
Aus privaten Gründen wird unser Tenor das Ensemble demnächst verlassen; falls Sie also ein Tenor sind, der dies gerade mit Interesse liest, melden Sie sich gerne bei Bettina Casdorff.